Veranstaltung: 28/38
Ausstellung

28/38

Aquarelle von Christian Eckler

Der Plein-Air-Aquarellist Christian Eckler malt auf Reisen häufig im rucksacktauglichen Blattformat 28 / 38 cm. Dies verbindet die ausgestellten Blätter.

Ein bewusstes Spiel mit dem Zufall Der leidenschaftliche Plein-Air-Aquarellist Christian Eckler braucht seine Hände unterwegs ab und zu auch zur Fortbewegung auf felsdurchsetzten Wegstrecken. Der dafür benötigte Rucksack begrenzt sein Blattformat auf ein überschaubares Maß, in diesem Fall auf 28 / 38 cm. Dies verbindet die ausgestellten Blätter. Stilistisch allerdings zeigt der gelernte Architekt eine außerordentliche Vielfalt. Von unbekümmert und spontan hingeworfenen Flecken bis zu klar umrissenen geometrisierten Flächen, von farbensprühenden Menschen-gruppen bis zum nebelverhangenen grauen Bergwald, von nahezu fotorealistischen Landschaften bis zu abstrahierten Architekturen. Eckler legt sich ganz bewusst nicht auf eine einzige Malweise fest und reizt sein ganzes malerisches Können bis an die Grenzen aus. Dabei scheut er sich nicht, fertige, aber noch nicht vollständig getrocknete Bilder mit scharfem Wasserstrahl auszuwaschen, um dem Bild zusätzliche, nur bedingt planbare Aspekte hinzuzufügen.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße , München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Christian Eckler,
T 0176 43366534, www.ch-eckler.de                  

Plakat zur Veranstaltung: 28/38