Floating Pieces
Ausstellung

Floating Pieces

Eine Gemeinschaftsausstellung der Montessori Fachoberschule München.

Zu dem von der Mohr-Villa vorgegebenen Rahmenthema ‚Wasser‘ arbeiten alle Gestaltungsklassen der Montessori Fachoberschule.

Die Schüler gestalten Bilder von fantastischen Seeungeheuern und dem alltäglichen Umgang mit Wasser und an Fotografien, die Sprichwörter mit dem Thema „Wasser“ bildlich umsetzen. Sogar Performances, die sich mit dem Thema Wasser auseinandersetzen, sind unter den vielen Kreativprojekten.
Die junge Generation thematisiert besonders auch den verantwortlichen und umweltverträglichen Umgang mit Wasser, indem dieses als Ressource kritisch hinterfragt wird.

Der Erlös aus dem Verkauf der Werke kommt dem Verein „Zeltschule“ zugute.

 

Während der Ausstellungszeit ist außerdem eine Veranstaltung mit Claus Biegert geplant:
Claus Biegert ist Journalist, Buchautor und Umweltaktivist. Er hat sich für die Rechte der indigenen Völker eingesetzt. Mit „Stimme der Loisach“ hat er außerdem eine Aktion gestartet, in dem die Natur, hier in Form eines oberbayrischen Flusses, auch den Status der juristischen Person verliehen bekommen soll. So könnte gegen Umweltzerstörung juristisch vorgegangen werden.

Podiumsdiskussion: 31. März 2022, 17 Uhr - 19.30 Uhr
Dürfen Flüsse vor Gericht? Eine Expedition in die Zukunft.
Mit Hans Leo Bader und Claus Biegert

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 73, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Cornelia Büschbell (MOS)
c.bueschbell@mos-muenchen.de

Website: https://mos-muenchen.de/

Plakat zur Veranstaltung: Floating Pieces