Veranstaltung: Ein Abend für die Menschlichkeit
Theater

Ein Abend für die Menschlichkeit

Theater Grenzenlos zusammen mit Claus von Wagner, Max Uthoff und Wally & Ami Warning

Da Europa Heimatlose nicht mehr aufnimmt, verschlägt es einige von ihnen nach Niemandsland, wo sie sich ratlos umblicken und zuletzt beschließen, einen eigenen Staat zu gründen: NEULAND.

Doch ohne Regierung geht gar nichts, und schnell sind so nötige Posten wie eine Ministerin für Sprache oder ein Minister für Ästhetik bestallt. Für Reibereien ist sofort gesorgt, denn die große Schere zwischen Arm und Reich bleibt trotzdem weit geöffnet.
Und wo ist das Volk, das regiert werden soll? Die Regierung von Neuland schickt Nachrichten in die Welt: "Mitmenschen gesucht".
Das Theaterstück ist stummfilmähnlich, mit Texttafeln, Schattenbildern und getanzten, pantomimischen Elementen umgesetzt.

Die Künstler*innen
Seit 2014 sind Claus von Wagner und Max Uthoff Gastgeber der Kabarettsendung Die Anstalt im ZDF (Foto Max Uthoff: ©Michael Neumeister). Wally Warning ist Sänger, Gitarrist, Bassist und Komponist aus Aruba. Gemeinsam mit seiner Tochter Ami Warning nahm er den Song „Live to Love“ in neu auf.

Theater Grenzenlos e.V. Unbegleiteten Geflüchteten, die neu in Deutschland angekommen sind und daher am Rande der Gesellschaft leben, wird mit dem Theaterprojekt „Grenzenlos“ die Möglichkeit zum Self-Empowerment gegeben. Erfahrungen, wie die des Zurücklassens der eigenen Familie, die zum Großteil gewaltvolle und traumatisierende Flucht und nicht zuletzt eine ungewisse Zukunft aufgrund des ungeklärten Aufenthaltsstatus sind die Realität dieser Jugendlichen.
Theater Grenzenlos e.V. ist eine Kooperation mit der Mohr-Villa Freimann und Global Understanding e.V. – unterstützt durch das Sozialreferat und das Kulturreferat der LH München.

Galerie

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Theater

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: Ein Abend für die Menschlichkeit