Veranstaltung: Ophelias Traum
Theater

Ophelias Traum

MIt der Gruppe Playpool unter der Leitung von Andre Settembrini

»Denn wer ertrüg der Zeiten Spott und Geisel verschmähter Liebe Pein?« In dem von der Gruppe Playpool erarbeiteten Stück »Ophelias Traum« stehen die komplexe Figur der Ophelia und ihre schwierige Liebe zu ihrer Mutter im Zentrum des Geschehens.

Mutter und Tochter streiten, kämpfen, ringen, und reiben sich, sie bewundern, lieben und helfen sich. Ophelias Mutter ist vehement und Ophelia ist innig, zart und voller Liebe, aber sie will sich auch behaupten und nicht zuletzt befreien.

Sie unternimmt den Versuch, ihr Schicksal nicht zu beklagen, sondern die eigene Geschichte aktiv zu gestalten – in einer Welt, in der Unwert sich zur beherrschenden Macht aufgeschwungen hat und Wert unterliegt. Damit ist sie nicht allein: Zu Hilfe kommen ihr Figuren, Menschen und Wesen aus ihren Träumen und – ganz nach Shakespear’scher und Bekett‘scher Manier – als Würze das Komische und die Heiterkeit als Gestus der Freiheit. Die Gruppe Playpool arbeitet seit 2009 in unterschiedlichen Besetzungen zusammen.

In »Ophelias Traum« wirken mit: Claudia Schall, Gabriele Geiser, Angela Zier, Andrea König, Barbara Ganschinietz.

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Theater

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Playpool,

Plakat zur Veranstaltung: Ophelias Traum