Veranstaltung: Scènes de vie
Ausstellung

Scènes de vie

Von Jérôme Geo Labrunerie

Neben Portraits von Künstler!nnen, die ihn bis jetzt auf dem Lebensweg begleitet und geprägt haben, spezialisiert sich der Maler Jérôme Geo Labrunerie auf Motive aus Alltagsszenen, insbesondere des typisch französischen Lebens.

Der Maler nutzt eine Technik, die von ihm « à l’arraché » genannt wird. Die Bilder basieren auf Fotografien. Er fängt mit der Kamera intuitiv „aus dem Leben gegriffene“ Motive ein. Nach Auswahl des Fotos versucht der Künstler mit einem kindlich/naiven Blick das Motiv wie ein Drehbuch auf der Leinwand zu inszenieren.
Der Künstler schwebt irgendwo zwischen Impressionismus und Realismus geprägt von Modernität. Vom Künstler selbst getauft als „Impréalismus“.

Tranches de vies / Lebensmomente

Der Maler Jérôme GEO Labrunerie ist am 19 Mai 1965 in Paris geboren. Er verbrachte in dieser Stadt, die nicht nur an jeder Ecke "L´Amour Fou" atmet, sondern vor allem auch große Kunst, seine ersten Lebensjahrzehnte. Lange Jahre hat der Cineast, Filmkenner und Musikliebhaber, als Cutter und Videoproducer gearbeitet. Die Malerei war aber seine erste Liebe. Sie hat ihn schon als Kind mit Leidenschaft fasziniert. Ein Schwerpunkt seiner eigenen künstlerischen Arbeit ist die Porträtmalerei, vor allem von Künstler!nnen, die ihn selbst inspiriert haben. Er bevorzugt dabei große Formate und verwendet intensive Farben, die er zur Schaffung weiterer sinnlich spontaner Effekte teils sehr dick aufträgt.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße , München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Jérome GEO Labrunerie,

Plakat zur Veranstaltung: Scènes de vie