Veranstaltung: Schwebe­zustand - Brain Bridges</span>
Ausstellung

Schwebe­zustand - Brain Bridges

von dem Holzbildhauer Wolfgang Fritz

„Schwebezustand“ im doppelten Sinne
Wolfgang Fritz‘ Arbeiten schweben. Einmal ganz plastisch, unmittelbar durch die Platzierung der Arbeiten schwebend im Raum, und nicht wie üblich auf einem Podest. Zum zweiten möchte der Holz-Bildhauer mit den Zeichnungen und Skulpturen sinnbildlich auch ein inneres Empfinden visualisieren.

Wer kennt nicht das Gefühl der Unsicherheit, der Unentschlossenheit, als ob man zwischen zwei Stühlen sitze oder sich zwischen Wachzustand und Schlaf befinden würde: „Und eben deshalb bedürfen solche Bilder eines Schwebezustands, eines Segels, eines Wolkenzustandes, einer verhüllten Erwartung und ihres Lichts.“ (Ernst Bloch, Das Prinzip Hoffnung, Bd 2)

Bei den ausgestellten Holzskulpturen und Zeichnungen handelt es sich um einen Ausschnitt der Serie BrainBridges. Ursprung jeder Skulptur dieser Serie ist eine Zeichnung aus einer der vielen Skizzen-Tagebüchern von Wolfgang Fritz. Es geht bei den täglichen Übungen um freies und intuitives Zeichnen. Seit einigen Jahren setzt er die Zeichnungen in Gestalt von Holzskulpturen um. Die Skizzen werden mit der Kettensäge quasi in Holz dreidimensional „nachgezeichnet“.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Wolfgang Fritz,
T 0171-2171786

Plakat zur Veranstaltung: Schwebe­zustand - Brain Bridges</span>