Veranstaltung: WasserBlicke. Spiegelungen – Oberflächen – Strukturen
Ausstellung

WasserBlicke. Spiegelungen – Oberflächen – Strukturen

Eine Fotoausstellung des Fotografen und Geowissenschaftlers Valentin Köhler im Rahmen des Internationalen Tag des Wassers am 22. März

Wasser als geheimnisvoller Teil der alltäglichen uns umgebenden Natur – mit diesem Blickwinkel hat Valentin Köhler das Element Wasser zum Gegenstand seiner Beobachtung mit der Kamera gemacht.

Im Mittelpunkt stehen dabei Spiegelungen, Farbspiele und Strukturen an Wasseroberflächen. Hier gelingt es ihm, Augenblicke von surrealer Schönheit und „unwirklicher Realität“ einzufangen, die dem „normalen“ Betrachter wegen ihrer Flüchtigkeit entgehen müssen. Es ist sein Anliegen solche Momente festzuhalten und die Vergänglichkeit im Spiel der Farben und Strukturen zu dokumentieren.

Das beobachtete Medium Wasser, bietet ihm dazu ein unerschöpfliches Reservoir der unterschiedlichsten Effekte. Die meisten seiner Aufnahmen entstanden in Parks, an Seen und Flüssen im Allgäu, in Oberbayern und Oberfranken. Die Bilder, die Papierabzüge und Foto-Abzüge auf Alu-Dibond sind, sind ausschließlich digital aufgenommen worden.

Dr. Hermann Valentin Köhler wurde 1936 in Bayreuth geboren. Er ist Geowissenschaftler und war bis 2001 Professor für Mineralogie an der LMU München. Seine Forschungsvorhaben führten ihn in viele Länder Europas, nach Indien, Sri Lanka und nach Mexiko. Dabei hat er sich mit der zeitlichen Entwicklung großtektonischer Einheiten der kontinentalen Erdkruste und feinsten Gefügen kristalliner Gesteine im mikroskopischen Bild befasst. Bei seinen Exkursionen entstand ein umfangreiches Archiv dokumentarischer Reisebilder, die in verschiedenen Ausstellungen gezeigt wurden.

Internationaler Tag des Wassers

Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt. Seit 2003 wird er von UN-Water organisiert. Er wurde in der Agenda 21 der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro vorgeschlagen und von der UNGeneralversammlung in einer Resolution am 22. Dezember 1992 beschlossen. Mit konkreten Aktionen sollen die UN-Mitgliedsländer am Weltwassertag auf die Bedeutung des Wassers im täglichen Leben aufmerksam machen. Der Weltwassertag soll zum n a c h h a l t i g e n Umgang mit Wasser motivieren. Die Mohr-Villa widmet jedes Jahr eine Ausstellung dem Weltwassertag.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung #Weltwassertag

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Valentin Köhler,

www.valentin-koehler-fotografie.de

Plakat zur Veranstaltung: WasserBlicke. Spiegelungen – Oberflächen – Strukturen