Veranstaltung: Wendepunkt
Theater

Wendepunkt

Tanztheater mit Lynn Baginski

Das Tanztheater „Wendepunkt“ soll von Krebs betroffenen Menschen helfen, Mut aufzubauen aber auch der Betroffenheit Raum bieten.

Der Gedanke zu dem Tanztheater entstand während Lynn Baginskis Tätigkeit als Tanztherapeutin bei der Bayerischen Krebsgesellschaft. Dort gibt sie seit Jahren einmal im Monat ein Tagesseminar für Menschen mit/nach Krebs. Die Geschichten der Menschen berühren Lynn Baginski immer wieder aufs Neue.

Der Titel entstand, weil all die Frauen, die an dem Projekt beteiligt sind, durch den Krebs eine Wende im Leben vollziehen mussten und zum Teil auch wollten. Mit dem Stück "Wendepunkt" wollen Lynn Baginski und ihre Mittänzerinnen Brücken bauen, Mut machen, aber natürlich auch der Betroffenheit und Traurigkeit Raum geben. Es gibt fröhliche, optimistische und auch traurige Passagen.

"Die einzelnen Szenen von "Wendepunkt" erzählen individuelle Geschichten. Diese wurden mir tatsächlich so erzählt und wir haben versucht, sie in Tanz, Bewegung, Gesang und in gesprochene Texte in einer Weise zu verpacken, dass es für den Zuschauer ein abwechslungsreicher und interessanter Abend wird. Der Titel "Wendepunkt" entstand, weil all die Frauen, die an dem Projekt beteiligt sind, tatsächlich eine Wende im Leben durch den Krebs vollziehen mussten und zum Teil auch wollten. Für einige änderte sich das Leben dramatisch. Die Darstellerinnen sind sehr mutig und engagiert in dieses Tanzprojekt gestartet. Ihnen gilt mein ganzer Respekt. Das Zusammenwirken während der Kennenlern- und Probenphase war einzigartig! Die Premiere im April 2018 ein voller Erfolg. Ich habe einige meiner Klientinnen an den Krebs verloren. Ihnen möchte ich mit meiner Tanzeinlage, die eine eigene, in sich geschlossene Geschichte erzählt, ein Andenken setzen."

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Theater

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 73, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: Wendepunkt