Filmgespräche: Klima retten für Anfänger (2022)
Filmgespräche

Filmgespräche: Klima retten für Anfänger (2022)

In der Reihe "Filmgespräche"

Im Rahmen der „Filmgespräche in der Mohr-Villa“ bespricht Frau Dr. Margit Riedel zusammen mit Teilnehmenden interessante Filme (oft aus dem Fundus der Mediendienste Bayern).

Der Film

Eine Familie auf dem holprigen Weg zu einem total korrekten Alltag. Was nutzt ein gutes Abitur, wenn die Welt den Bach runter geht? Die 17-jährige Lilly (Ella Lee) ist Klimaschutz-Aktivistin, ihr fehlt die Zeit für die Schule. Aus Sorge um die Zukunft ihrer Tochter schlägt Nina (Tanja Wedhorn) ihr einen ungewöhnlichen Deal vor: Lilly lernt wieder richtig, wenn die Eltern ab sofort ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Das fällt allerdings schwerer als gedacht. Lillys Vater Martin (Götz Schubert) ist wenig begeistert, macht »den Unsinn« aber widerwillig mit. Denn die Chance auf den Schulabschluss gibt es nur, wenn die Eltern durchhalten und es schaffen, nach den Regeln ihrer Tochter zu leben. Veränderung im Kleinen ist jedoch auch nicht leichter als im Großen. Die Wilmers merken schnell, dass sie nicht nur ihre Schränke, sondern auch ihr bisheriges Leben aufräumen müssen.
Regie: Tomy Wigand

Spenden Willkommen

Betreff: Filmgespräche April 2024 an das Konto
Mohr-Villa Freimann e.V.
IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28
Münchner Bank eG

Spenden für Künstler*innen und Mohr-Villa jetzt auch über Paypal möglich

Spenden

Informationen

Datum:

Ort: Dachstudio
Barrierefreiheit:Nicht barrierefrei
Schlagworte: #Film

Weitere Informationen

Eintritt frei, Spenden willkommen

Bitte 3-4 Tage im Voraus anmelden in der Mohr-Villa per Telefon: 089 324 32 64 oder noch besser per E-Mail: film@mohr-villa.org

Mohr-Villa

Ort: Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon: 089 324 32 64
E-Mail: