Mohr-Villa mobil
Veranstaltung

Mohr-Villa mobil

Viele schaffen mehr - nutzen statt besitzen! Crowdfunding Aktion zu 30 Jahre Mohr-Villa Verein

Ab Montag, 16. Januar 2023
Das Kulturzentrum Mohr-Villa möchte einen Beitrag leisten zur nachhaltigen Mobilität in Freimann. Der Verein erwirbt einen Kleinst-Transporter mit Elektroantrieb. Die Idee: nutzen statt besitzen – im Stadtteil Aktive können sich den kleinen Elektrofrosch ausleihen.

Worum geht es in dem Projekt?
Das Leitbild „Kultur für Respekt“ der Mohr-Villa hat die Ziele, den Stadtteil mitzugestalten, Gemeinschaft und Vielfalt zu leben und umweltbewusst zu handeln. Diese Ziele sollen auch in dem Crowdfunding-Projekt zum Ausdruck kommen. Um umweltbewusst und nachhaltig zu handeln, möchten wir ein Elektrofahrzeug einsetzen. Den Stadtteil Freimann wollen wir mitgestalten, indem wir das Fahrzeug auch Stadtteilbewohnenden zur Verfügung stellen, die sich im Stadtteil engagieren.

Für Transporte, Einkäufe oder die Fahrt zum Wertstoffhof - immer mal wieder benötigt die Mohr-Villa ein Transportfahrzeug. Genauso geht es auch vielen andere Freimanner:innen. Deshalb möchten wir einen Elektrotransporter der Marke „Elektrofrosch“ kaufen und mit dem Stadtteil teilen. Als ressourcenschonendes Sharing-Angebot, können sich aktive Freimanner:innen das Kleinfahrzeug ausleihen. Das Kulturzentrum Mohr-Villa möchte damit einen Beitrag leisten zur Shared Mobility in Freimann – also zur gemeinschaftlichen Nutzung von einem praktischen kleinen Elektro-Transporter.

Wie mache ich mit?
Die Münchner Bank unterstützt die Mohr-Villa beim Crowdfunding. Für jede Einzelspende ab 5 Euro über die Plattform
www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/mohr-villa-mobil legt die Münchner Bank nochmal 10 Euro obendrauf. Das Projekt muss die Mindestsumme 5000 Euro erzielen bis zum 12. April 2023. Wird diese Summe nicht eingenommen, kommt kein Crowdfunding zustande und allen Unterstützenden wird ihr Geld erstattet.

Weitere Infos: www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/mohr-villa-mobil

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?
Sie leisten einen Beitrag zu einem Gemeinschaftsprojekt im Stadtteil und Sie helfen Ressourcen im Stadtteil sinnvoll zu nutzen und auch ein bisschen das Klima zu schützen.

Von dem gespendeten Geld wird ein kleiner Elektrokleintransporter gekauft. In der Grundausstattung kostet dieser 5000 Euro. Mit diesem können bequem Transporte oder größeren Einkäufe erledigt werden. Dabei soll der Elektrofrosch im Sinne der „Shared Mobility“ auch ein Fahrzeug für den Stadtteil werden.

Als leichtes Elektromobil mit maximal 45 km/h, das mit einem Roller-Führerschein bedient werden kann, ist es zudem ein Fahrzeug, dass keine Emissionen ausstößt und damit zur sauberen Luft und wenig Lärm im Stadtteil beiträgt. Insbesondere wenn es private Fahrzeuge ersetzt.

Auch die Mohr-Villa und ihre zahlreichen Ehrenamtlichen und Freiwilligen profitiert von dem Transporter. Das Mohr-Villa Mobil trägt zur Flexibilität und Mobilität der Aktiven in der Mohr-Villa bei, denn es muss nicht für jeden größeren Einkauf oder Transport eine ehrenamtliche Person gesucht werden, die ihr Privatfahrzeug zur Verfügung stellt. Zusätzlich soll das Fahrzeug auch an aktive Freiwillige aus dem Stadtteil ausgeliehen werden.

Falls die Crowdfunding-Aktion mehr Geld einbringt als für die Anschaffung des Fahrzeugs notwendig ist, wird der Überschuss für sinnvolles Fahrzeugzubehör oder für Anschaffungen in unserer Reparaturwerkstatt oder in der Radlwerkstatt verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?
Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Mohr-Villa Freimann e. V., der seit dem Jahr 1993 existiert. Er hat sich in seiner Satzung der Förderung von Kunst, Kultur und Bildung verschrieben. Der Verein betreibt das Stadtteilkulturzentrum Mohr-Villa in Freimann, das vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert wird. Die Räume in der Mohr-Villa stehen für Vereine und Projektarbeitsgruppen offen. In der Mohr-Villa finden Ausstellungen, Konzerte und Lesungen statt. Im Nebengebäude ist das Stadtteilarchiv Freimann untergebracht, im Rückgebäude die Musik-, Tanz und Kunstwerkstatt. Ein Reparatur-Café, in dem defekte Geräte repariert werden können, findet seit mehreren Jahren einmal im Monat statt. Auf dem Gelände befindet sich eine Radlwerkstatt, in die während der schönen Jahreszeit Räder zur Reparatur gebracht werden können.
Der Verein hat sich ein Leitbild „Kultur für Respekt“ gegeben, das im Internet-Auftritt
Kultur für Respekt - Mohr-Villa München-Freimann nachzulesen ist.

Informationen

Datum: - bis 12.04.2023
Zeit: Uhr

Barrierefreiheit:accessible2
Schlagworte: #Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Kontoinhaber: VR Payment für Viele schaffen mehr
IBAN: DE33660600000000137749
BIC: GENODE6KXXX
Verwendungszweck: P20919 - Mohr-Villa mobil -
nutzen statt besitzen

GiroCode für Ihre Banking-App:


Aktuelle Infos unter: https://www.viele-schaffen-mehr.de/

Mohr-Villa

Ort: Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon: 089 324 32 64
E-Mail: