10 Jahre Reparatur-Café in der Mohr-Villa
Projekt

10 Jahre Reparatur-Café in der Mohr-Villa

Reparatur-Werkstatt von 10 bis 13 Uhr, Jubiläumsfeier von 13 bis 15 Uhr

Wegwerfen war gestern – wir reparieren wieder

„Sachen retten, die man noch nutzen kann. Außerdem ist es hier in der Gruppe toll.“ Dieses Zitat stammt von einem der ehrenamtlichen Helfer des Reparatur-Café in der Mohr-Villa.

Das Reparatur-Café wurde vor 10 Jahren von Hans Gall, Elena Deidenbach, der 2016 verstorbenen damaligen Leiterin der Kunstwerkstatt, und Brigitte Fingerle-Trischler und ins Leben gerufen. Damit wurde ein Herzensprojekt der Mohr-Villa in die Wege geleitet, welches sich bis heute großer Beliebtheit erfreut.

Es wurde fleißig Buch geführt: Seit Mai 2014 sind es mittlerweile über 2000 Reparaturaufträge, von denen mehr als die Hälfte erfolgreich erledigt werden konnten. Von Elektrogeräten wie über 200 Radio-/Kassettenrecorder, eine Vielzahl von Lampen und Haushaltsgeräte wie Staubsauger bis hin zu den verschiedensten Kinderspielsachen wurde eine große Bandbreite an Gegenständen gerettet. Diverse Näh- und Flickarbeiten wurden erledigt, vom Knopf-Annähen bis zum vollständigen Umarbeiten eines T-Shirts und eines Kleids. Auch unkonventionelle Objekte wie eine Vogeluhr wurde aufgenommen und wieder zum Zwitschern gebracht.

Am 18. Mai gibt es im Anschluss an das Reparatur- Café (10 – 13 Uhr), in dem wieder fleißig geschraubt, gelötet und genäht wird, ab 13 Uhr eine kleine Jubiläumsfeier. Wolfgang M. Heckl, der Direktor des Deutschen Museums, wird zu diesem Anlass ein Grußwort sprechen. Er war mit seinem Buch „Kultur der Reparatur“ eine Inspiration für das Café und in den Anfangsstunden des Projekts selbst dabei. Zu sehen werden außerdem Videoausschnitte aus einer BR Doku über das Reparatur-Café sein sowie Bilder und Statements der Reparateure. Und sicherlich wird der Austausch über Reparaturerlebnisse, besonders schwierige Fälle und Kuriositäten nicht fehlen.

Die Mohr-Villa freut sich über Fortschreibung der Erfolgsgeschichte „10 Jahre Reparatur-Cafè“.

Foto: © Felix Steiner

Spenden Willkommen

Betreff: Reparatur-Café an das Konto
Mohr-Villa Freimann e.V.
IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28
Münchner Bank eG

Spenden für Künstler*innen und Mohr-Villa jetzt auch über Paypal möglich

Spenden

Informationen

Datum:

Ort: Kunstwerkstatt
Barrierefreiheit:Mit Unterstützung
Schlagworte: #Kunstwerkstatt #Projekt #Reparatur-Café

Weitere Informationen

Eine Anmeldung vorab ist erwünscht, aber nicht zwingend.

 

Mohr-Villa

Ort: Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon: 089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: 10 Jahre Reparatur-Café in der Mohr-Villa